Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewissen Funktionen der Webseite zu gewährleisten. Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.

02241 888 123

Sie sind hier: Startseite > Abwasserbeseitigung > Kanalisation > Kanalbau

KANALBAU

Aus den Erkenntnissen des Generalentwässerungsplans, dessen hydraulische Berechnungen u. a. die Größe der Kanäle vorgeben, 
und aus den Zustandsuntersuchungen wird das Kanalbauprogramm zusammengestellt.

Wo heute die Kanäle zu klein sind und gegen Kanäle mit größerem Durchmesser ausgetauscht werden müssen, wird es sich oft nicht vermeiden lassen, die Straßen aufzubrechen und neue Kanäle in sogenannter ‚offener Bauweise’ zu verlegen. Bei solchen Baustellen werden nach Möglichkeit in Zusammenarbeit mit der Stadt Troisdorf gleichzeitig auch notwendige Unterhaltungs- und Erneuerungsarbeiten an den betroffenen Straßen durchgeführt.
Selbstverständlich wird auch mit anderen Leitungsträgern – vor allem mit der Stadtwerke Troisdorf GmbH – geprüft, ob eventuell auch an deren Leitungen bei dieser Gelegenheit Arbeiten ausgeführt werden müssen.

Jede Baustelle in offener Bauweise ist leider mit Unannehmlichkeiten für die Anlieger und die anderen Benutzer der Straße verbunden. Verkehrliche Einschränkungen, fehlende Parkplätze, unter Umständen aber auch Lärm und Staub lassen sich nicht immer vermeiden.

Die jeweiligen Bauverfahren werden aber so ausgewählt, dass der Kanalbau so wenig störend ausgeführt wird wie möglich.

Nicht selten kommen deshalb auch unterirdische Bauweisen zur Ausführung, die das Leben an der Oberfläche nicht oder nur wenig beeinträchtigen. So ist zum Beispiel der neue Kanal in der Poststraße mit einem Durchmesser von 2 Metern in einem Tunnelbauverfahren hergestellt worden, ohne dass man an der Oberfläche viel davon gesehen hat.